Fahrradergometer

Ruhe- und Belastungs-EKG Fahrradergometer

Eine weitere Anwendung des EKG ist das

Belastungs-EKG oder die Ergometrie

Dabei werden das EKG und der Blutdruck während einer stufenweise ansteigenden Belastung des Patienten auf dem Fahrradergometer registriert. Die Belastungsstufen werden vom Arzt vor der Untersuchung individuell für jeden Patienten festgelegt. Der Belastungstest dauert durchschnittlich 15 Minuten einschließlich der Erholungszeit. Der Ablauf des Belastungs-EKG wird unter Aufsicht einer medizinischen Fachangestellten und in Anwesenheit des Arztes in der Praxis vom Computer-System gesteuert und wird bei Beschwerden des Patienten oder Gefahrenanzeigen im EKG jederzeit abgebrochen.

Anwendungsgebiete dieser Untersuchung sind Störungen der Herzmuskeldurchblutung, die bei erhöhtem Sauerstoffbedarf unter der Belastung erst in der EKG-Kurve erkennbar werden, oder belastungsabhängiger Bluthochdruck.